Wandelkonzert in Eislingen und Süßen

Sonntag, 04.10.15

Liebfrauenkirche Eislingen | 17.00 Uhr
1. Konzert

Die 7 Gaben des Heiligen Geistes
Gregor Simon, Orgel


Eintritt für ein Einzelkonzert des Wandelkonzerts 10 Euro
Kombiticket für beide Konzerte des Wandelkonzerts 15 Euro


Kein Instrument wird so stark auf einen Raum ausgerichtet, wie die Orgel. Schon rein optisch ist jede Orgel ein Unikat, das architektonisch auf die räumlichen Verhältnisse abgestimmt ist. Der Klang des Instruments wird zudem stark von der Raumakustik beeinflusst und geprägt.
Deshalb ist es besonders reizvoll, in einem Wandelkonzert zwei Instrumente im Vergleich erleben zu können. In diesem Wandelkonzert ist die neue Mühleisen-Orgel in Süßen erstmals im Rahmen der Orgelwoche zu hören.
Das erste Programm an der historischen Vowels-Orgel in Eislingen gespielt, beinhaltet Kompositionen der führenden deutschen Komponisten Bach, Mozart und Schubert sowie eine Neukomposition des Interpreten. Die 7 Gaben des Heiligen Geistes ist eine umfassende Vertonung, die die Vielseitigkeit des preisgekrönten Komponisten und virtuosen Organisten bestens zum Klingen bringt.


 

Programm :

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Fantasia „Komm, heiliger Geist, Herre Gott“, BWV 651

Wolfgang Amadeus Mozart 1756-1791
Andante für eine Orgelwalze, KV 616

Franz Schubert 1797-1828
Fantasie f-Moll für Klavier zu vier Händen, op. 103 / D 940
Orgeltranskription: Gregor Simon

Gregor Simon *1969
Die 7 Gaben des Heiligen Geistes (2014)
1. Der Geist der Weisheit
2. Der Geist der Einsicht
3. Der Geist des Rates
4. Der Geist der Stärke
5. Der Geist der Erkenntnis
6. Der Geist der Frömmigkeit
7. Der Geist der Gottesfurcht


Gregor Simon | Orgel
studierte Kirchenmusik (A) in Saarbrücken und München sowie Musiktheorie und Gehörbildung in Detmold. Nach dem Studium folgten Stationen als Dekanatskantor und Kirchenmusiker in Stuttgart und Laupheim. Seit 2013 ist er als freiberuflicher Organist, Komponist und Kustos der Holzhey-Orgel im Münster Obermarchtal tätig. Seine Kompositionen wurden mehrfach ausgezeichnet: 2002 - „Deutsche Messe für Marienfeste“ - „Slatkonia-Preis“ mit Uraufführung im Stefansdom in Wien. 2003 - 3. Preis beim Kompositionswettbewerb der Diözese Rottenburg - Stuttgart „Eucharistische Chorstücke“. 2007 - 1. Preis - Kompositionswettbewerb zur Renovierung der historischen Stellwagen-Orgel in der Kirche St. Marien in Stralsund.
 

Ankommen: Das zweite Wandelkonzert findet in Süßen in der
Mariä Himmelfahrt Kirche statt. Vor dem Konzert Bewirtung im
Gemeindehaus neben der Neuen Marienkirche in Süßen.

 

 

 

Impressum | Hinweise | Kontakt | Mail an Webmaster | Kontaktpersonen und Kartenbestellungen | © 2015 Göppinger Orgelwoche Stand : 17.08.2015