Bach pur
das Konzert der Göppinger Orgelwochen in Donzdorf, Kern-Orgel



Sonntag, 05.10.14
St. Martinus Donzdorf
17.00 Uhr l Eintritt 12 Euro

Bach pur

Die Choralbearbeitungen der Leipziger Originalhandschrift
Prof. Stefan J. Bleicher, Orgel und
Mario Hospach-Martini, Orgel


Die beiden Trossinger Hochschul-Orgeldozenten Prof. Stefan Johannes Bleicher und Mario Hospach-Martini teilen sich die Interpretation dieser einmaligen Sammlung, die J. S. Bach in seiner Leipziger Schaffensperiode zusammengefasst hat, und die einen Höhepunkt in seinem geistlichen Orgelschaffen darstellen. Vor jeder dieser Choralfantasien wird an der Chororgel der Choralsatz vorangestellt und auf der Hauptorgel mit der Choralbearbeitung geantwortet. Bach schöpft dabei alle Formen der Melodiebearbeitung auf der Orgel aus und hat einen unglaublich farbigen und vielseitigen Musikzyklus geschaffen, der in seiner originalen Handschrift erhalten geblieben ist. Die vielfältigen Klangfarben der Kern-Orgel kommen dabei zur vollen Entfaltung.


Programm :

Johann Sebastian Bach 1685-1750

Teil I Stefan Johannes Bleicher, Orgel

Fantasia super Komm, Heiliger Geist, BWV 651
in organo pleno – canto fermo in Pedale

Komm, Heiliger Geist, BWV 652
Alio modo – à 2 Clav. et Ped.

An Wasserflüssen Babylons, BWV 653
à 2 Clav. et Ped.

Schmücke dich, o liebe Seele, BWV 654
à 2 Clav. et Ped.

Trio super Herr Jesu Christ, dich zu uns wend, BWV 655
à 2 Clav. et Ped.

O Lamm Gottes unschuldig, BWV 656
3 versus

Nun danket alle Gott, BWV 657
à 2 Clav. et Ped. – canto fermo in Soprano

Von Gott will ich nicht lassen, BWV 658
Canto fermo in Pedale

Die Choralsätze von J. S. Bach spielt an der
Truhenorgel Mario Hospach-Martini

Johann Sebastian Bach 1685-1750

Teil II Mario Hospach-Martini, Orgel

Nun komm’ der Heiden Heiland, BWV 659
à 2 Clav. et Ped. – canto fermo in Soprano

Trio super Nun komm’ der Heiden Heiland, BWV 660
à due bassi e canto fermo in Soprano

Nun komm’ der Heiden Heiland, BWV 661
in organo pleno – canto fermo in Pedale

Allein Gott in der Höh’ sei Ehr, BWV 662
à 2 Clav. et Ped. – canto fermo in Soprano

Allein Gott in der Höh’ sei Ehr, BWV 663
à 2 Clav. et Ped. – canto fermo in Tenore

Trio super Allein Gott in der Höh’ sei Ehr, BWV 664
à 2 Clav. et Ped.

Jesus Christus, unser Heiland, BWV 665
sub communione – pedaliter

Jesus Christus, unser Heiland, BWV 666
alio modo – (manualiter)

Komm, Gott, Schöpfer, heiliger Geist, BWV 667
in organo pleno – con Pedale obligato

Die Choralsätze von J. S. Bach spielt an der
Truhenorgel Stefan Johannes Bleicher


Mario Hospach-Martini, Orgel

Studium am Mozarteum in Salzburg “Historische Aufführungspraxis” bei Nikolaus Harnoncourt. Erste Ausbildung als Organist bei Prof. Stefan Johannes Bleicher. Orgelstudium (Grund- und Aufbaustudium) an der Musikhochschule in Trossingen bei Prof. Michael Kapsner. Abschluss mit Auszeichnung. Weiterführende Studien in historischer Aufführungspraxis bei Prof. Dr. Robert Hill an der Musikhochschule in Freiburg. Rege internationale Konzerttätigkeit. Viel beachtete CD-Einspielungen an historischen Orgeln. Dozent für Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen.

Stefan Johannes Bleicher, Orgel

Orgelstudium bei Lionel Rogg in Genf (Solistendiplom “Prix de Virtuositè”) sowie bei Ewald Kooiman in Amsterdam. Studium “Historische Aufführungspraxis” bei Nikolaus Harnoncourt am Mozarteum in Salzburg.
Rege Internationale Konzerttätigkeit. Mehr als 30 CD-Einspielungen, u.a. sämtl. Orgelwerke von Liszt, Mendelssohn und Saint-Saëns.
Seit 1991 Leiter der Süddeutschen Orgelakademie. 2001 - 2009 Professor für Orgel an der Zürcher Hochschule der Künste und Organist der Stadtkirche Winterthur. Seit 2009 Professur für Orgelspiel an der staatl. Musikhochschule Trossingen. 2011 Auszeichnung mit dem deutschen Musikpreis Echo - Klassik in der Kategorie “Beste Konzerteinspielung Orgel des Jahres”.
Infos unter www.stefanjohannesbleicher.de
er von 2001 - 2009 Professor für Orgel an der Zürcher Hochschule der Künste und Organist der Stadtkirche Winterthur. 2009 übernahm er die Professur für Orgelspiel an der staatl. Musikhochschule Trossingen. 2011 wurde er mit dem deutschen Musikpreis Echo - Klassik in der Kategorie “Beste Konzerteinspielung Orgel des Jahres” ausgezeichnet.

 

 

 

Impressum | Hinweise | Kontakt | Mail an Webmaster | Kontaktpersonen und Kartenbestellungen | © 2015 Göppinger Orgelwoche Stand : 17.08.2015