Bilder einer Ausstellung - Familienkonzert der Göppinger Orgelwochen
St. Maria Göppingen

Sonntag, 28. September 2008, St. Maria Göppingen, 11.00 Uhr
Eintritt 5,00 Euro für Erwachsene bw. 2,00 Euro für Kinder

Familienkonzert
Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgsky
Rainer Maria Rückschloß, Orgel
Gabriele Rayner, Bilder
Thomas Gindele, Moderation

Programmdownload als PDF

Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ gehört zu den bekanntesten Werken der klassischen Musik. Der Komponist vertonte in genialer Weise Bilder seines Freundes Victor Hartmann. So lässt er beispielsweise „Eierküken“ tanzen, die Hexe Baba-Jaga erscheinen, malt musikalisch „Das große Tor von Kiew“ und weitere Bilder, die durch die „Promenade“, einem musikalischen stetig wiederkehrenden Motiv, verbunden werden. Ursprünglich für Klavier geschrieben, hielt die Programmmusik durch die Instrumentierung von Maurice Ravel auch Einzug in die Orchesterliteratur. Damit begann der Siegeszug der Komposition durch die Konzertsäle. Die romantische Walcker-Orgel mit ihren spezifischen Klangfarben bietet großartige Möglichkeiten zur Umsetzung des Kompositionszyklus. In einer eigenen Bearbeitung interpretiert Rainer Maria Rückschloß die Tongemälde. Gabriele Rayner präsentiert eigens für das Konzert entworfene und gestaltete Bilder, die die von Mussorgsky vertonte Bilderausstellung visuell erlebbar machen. Als Moderator begleitet Thomas Gindele Kinder und Erwachsene bei diesem musikalischen Rundgang durch die Ausstellung.

Modest Mussorgsky 1839-1881
Bilder einer Ausstellung

Abfolge :

Promenade - Der Gnom - Promenade - Das alte Schloss - Promenade - Die Tuilerien - Der Ochsenkarren - Promenade - Ballet der unausgeschlüpften Küken
- Samuel Goldenberg und Schmuyle - Promenade - Der Marktplatz von Limoges - Die Katakomben - Die Hütte auf Hühnerfüßen (Baba -Jaga) - Das große Tor von Kiew (mp3)

 

Rainer Maria Rückschloß
Studium an der Musikhochschule in Frankfurt/Main bei den Professoren
Edgar Krapp (Orgel), Joachim Volkmann und Arnulf von Arnim (Klavier). Abschluss künstlerische Reifeprüfung und Konzertexamen. Im Anschluss Studium bei Lionel Rogg in Genf. Erster Preis des Konservatoriums. Stipendiat des Deutschen Musikrats und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Mehrfacher Preisträger bei internationalen Wettbewerben (beim “Wettbewerb des Prager Frühlings”, beim ”J. S. Bach Wettbewerb” in Leipzig, beim “ J. N. David Wettbewerb” in Wiesbaden und beim “J. Pachelbel Wettbewerb” in Nürnberg). Zahlreiche CD-Einspielungen. Tätigkeit als Organist, Pianist, Komponist und Pädagoge.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Impressum | Hinweise | Kontakt | Mail an Webmaster | Kontaktpersonen und Kartenbestellungen | © 2015 Göppinger Orgelwoche Stand : 17.08.2015