Die Göppinger Orgelnacht 2007
zur Eröffnung der 12. Göppinger Orgelwoche am 22. September 2007
in St. Maria, Göppingen

Samstag, 22. September 2007
20.00 Uhr - Eintritt 8,00 Euro

3 Konzerte im Stundentakt

Zwischen den Konzerten sind Pausen von 15 Minuten, in denen
ein Imbiss und Getränke eingenommen werden können.

 

Programmüberblick :

  1. 20.00 Uhr - 1. Konzert : Die Orgel tanzt
    Thomas Specker, Orgel, Gerd Kolter, Sprecher
  2. 21.00 Uhr - 2. Konzert : Die Orgel begleitet
    Frauenchor von St. Maria/Christkönig und Gäste, Rainer Maria Rückschloß, Orgel, Thomas Gindele, Leitung
  3. 22.00 Uhr - 3. Konzert : Die Orgel erzählt
    Rainer Maria Rückschloß, Orgel, Gerd Kolter, Sprecher

Programmdownload als PDF: Teil 1 Teil 2

Das Programm des Abends im Detail :

1. Konzert
Die Orgel tanzt - 20.00 Uhr
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky 1840-1893
Nussknacker-Suite, op. 71
in einer Bearbeitung für Orgel von Jörg Abbing
Erzählung „Der Nussknacker und der Mauskönig“
von E. T. A. Hoffmann

Thomas Specker, Orgel, Gerd Kolter, Sprecher

Thomas Specker spielt eine Bearbeitung einer der
berühmtesten Balletmusiken, der „Nussknacker-Suite“ von
Tschaikowsky. Eine Kurzfassung des zugrunde liegenden
Märchens wird zwischen den einzelnen Musiksätzen
erzählt.

1. Ouverture miniature: Allegro giusto
2. Marche: Tempo di marcia viva
3. Danse de la Fée Dragée (Tanz der Zuckerfee): Andante non troppo
4. Danse russe Trepak (Russischer Tanz): Tempo di Trepak, molto vivace
5. Danse arabe (Arabischer Tanz): Allegretto
6. Danse chinoise (Chinesischer Tanz): Allegro moderato
7. Danse des mirlitons (Tanz der Blechflöten): Moderato assai
8. Valse des fleurs (Blumenwalzer): Tempo di Valse

Thomas Specker
geb. 1963. Kirchenmusikstudium an der
Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg
(Prof. Bernhard Ader, Orgel), Teilnahme an
mehreren Orgelkursen bei international
renommierten Organisten. Kantor der
katholischen Gesamtkirchengemeinde Kirchheim u. Teck. Als
Dekanatskirchenmusiker ist er für die Betreuung der Organisten
und Chorleiter des Dekanats Nürtingen zuständig.

Gerd Kolter
Geboren 1949 in Ludwigshafen/Rhein;
Studium der Germanistik und Anglistik; Promotion; seit 1977 Lehrer; ab 1983 kontinuierliche literarische Tätigkeit; lebt in Göppingen. Veröffentlichung von
Texten in Zeitschriften und Anthologien. Literaturkritische Tätigkeit, z.B. für DIE HOREN

 

 

 

 

 

 

*** 15 min. Pause ***

2. Konzert
Die Orgel begleitet - 21.00 Uhr
Frauenchor von St. Maria/Christkönig und Gäste
Rainer Maria Rückschloß, Orgel
Thomas Gindele, Leitung

Ein Frauenchor, gebildet aus den Frauen der
Gemeindechöre und Gästen, singt unter der Leitung von
Thomas Gindele Werke von Fauré, Saint-Saens u.a.
Der Organist Rainer Maria Rückschloß begleitet und spielt
Werke der französischen Romantik.

Gabriel Fauré 1845-1924 „Ave verum“ für zweistimmigen Frauenchor und Orgel
Charles Marie Widor 1844-1937 Symphonie Nr. 5, op. 42, Nr. 1 - 1. Satz: Allegro vivace
Camille Saint-Saëns 1835-1921 “Laudate Dominium” für zweistimmigen Frauenchor und Orgel
Charles Marie Widor Symphonie Nr. 5, op. 42, Nr. 1 - 2. Satz: Allegro cantabile
Gabriel Fauré Messe basse (1907) für Solosopran, ein- bis dreistimmiger Frauenchor und Orgel
Kyrie - Sanctus - Benedictus - Agnus Dei (Elsbeth Röser, Sopran-Solo)
Charles Marie Widor Symphonie Nr. 5, op. 42, Nr. 1 - 5. Satz: Toccata (Allegro)

Thomas Gindele kam als Mitglied eines Knabenchores
früh mit Kirchenmusik in Berührung.
Studium der Kirchenmusik an der Bischöflichen
Hochschule für Kirchenmusik der Diözese
Rottenburg/Stuttgart. Daneben privates Gesangsstudium bei Prof.
Bernhard Jäger in Stuttgart. Seit 1989 Dekanatskirchenmusiker in
Göppingen. Gleichzeitig Organist und Chorleiter in der katholischen
Gesamtkirchengemeinde Göppingen. Im Jahr 2000
Beauftragung zum Bischöflichen Orgelsachverständigen der Diözese
Rottenburg/Stuttgart für die Dekanate Göppingen, Geislingen,
Heidenheim und Neresheim. Tätigkeit als Stimmbildner, sowie als
Mitherausgeber von Noten. Von 2002 - 2005 Lehrdiplom-
Orgelstudium an der Musikhochschule Zürich/ Winterthur bei Prof.
Stefan Johannes Bleicher; Abschluss mit Auszeichnung.

 

 

 

 

*** 15. min. Pause ***

3. Konzert
Die Orgel erzählt - 22.00 Uhr
Rainer Maria Rückschloß, Orgel
Gerd Kolter, Sprecher

Rainer Maria Rückschloß spielt Werke, die den Hl. Franziskus
zum Thema haben. Dazu werden kurze Legenden erzählt
und Bilder gezeigt.

Gerad Bunk 1888-1958 Legende, op. 29 für Orgel
Marco Enrico Bossi 1861-1925 Tre Momenti Francescani op. 140 (1922) für Orgel
1. Fervore („Glut, Inbrunst“)
2. Colloquio colle Rondini („Gespräch mit den Schwalben“)
3. Beatitudine („Seligkeit“)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rainer Maria Rückschloß
Studium an der Musikhochschule in
Frankfurt/Main bei den Professoren
Edgar Krapp (Orgel), Joachim Volkmann
und Arnulf von Arnim (Klavier). Abschluss künstlerische
Reifeprüfung und Konzertexamen. Im Anschluss Studium bei
Lionel Rogg in Genf. Erster Preis des Konservatoriums. Stipendiat
des Deutschen Musikrats und des Deutschen Akademischen
Austauschdienstes. Mehrfacher Preisträger bei internationalen
Wettbewerben (beim “Wettbewerb des Prager Frühlings”, beim
”J. S. Bach Wettbewerb” in Leipzig, beim “ J. N. David
Wettbewerb” in Wiesbaden und beim “J. Pachelbel
Wettbewerb” in Nürnberg). Zahlreiche CD-Einspielungen.





 

 

Impressum | Hinweise | Kontakt | Mail an Webmaster | Kontaktpersonen und Kartenbestellungen | © 2015 Göppinger Orgelwoche Stand : 17.08.2015