"Bach meets Buxtehude" - 3. Konzert der Göppinger Orgelwoche
Wallfahrtskirche Birenbach

Mittwoch, 3. Oktober 2007
17.00 Uhr - Eintritt 8,00 Euro

Orgelwerke von Johann Sebastian
Bach und Dietrich Buxtehude
Jörg Halubek, Stuttgart, Orgel

Der Träger des Leipziger Bach-Preises, Jörg Halubek, spielt
Orgelwerke von Bach und Buxtehude. Buxtehude, dessen
300. Todestag in diesem Jahr begangen wird, übte
nachweislich einen großen Einfluss auf das Schaffen von J.S.
Bach aus. Eine Gegenüberstellung von Werken der beiden
Komponisten zeigt die Verbindungen auf. Ergänzt wird das
Konzert durch den Vortrag von Quellen welche die
Begegnung von Bach und Buxtehude in Lübeck schildern.

Programmdownload als PDF

 

 

Programm :

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Praeludium und Fuge g-moll (BWV 535a)
Dietrich Buxtehude 1637-1707
Passacaglia in d (BuxWV 161)
Johann Sebastian Bach
Praeludium und Fuge d-moll (BWV 549)
Dietrich Buxtehude
Praeludium in g-moll (BuxWV 150)
Johann Sebastian Bach
Cappricio über die Abreise des geliebten Bruders (BWV 992)
1. Adagio “Ist eine Schmeichelung der Freunde, um denselben von seiner Reise abzuhalten”
2. “Ist eine Vorstellung unterschiedlicher Casuum, die ihm in der Fremde könnten vorfallen.”
3. Adagiosissimo “Ist ein allgemeines Lamento der Freunde”
4. “Allhier kommen die Freunde, weil sei doch sehen, daß es anders nicht sein kann, und nehmen Abschied”
5. Allegro poco. Aria des Postiglione
6. Fuga all´imitatione della posta
Dietrich Buxtehude
Toccata ex G (BuxWV 165)
Johann Sebastian Bach
Passacaglia (BWV 582)

Jörg Halubek
nach Studien in Stuttgart und Frei Burg bei Jon Laukvik und Robert Hill spezialisierte er sich in der Alten Musik an der Schola Cantorum in Basel und schloss seine Studien bei Andrea Marcon, Jesper Christensen und Jörg-Andreas Bötticher mit Auszeichnungen in Orgel, Cembalo und Basso continuo ab. Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der DAAD. Er betreute eine Konzertreihe und die Restauration einer spätromantischen Orgel an der Gaisburger Jugendstilkirche in Stuttgart. Seit 2003 unterrichtet er an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Cembalo und Historische Aufführungspraxis und seit 2005 an der Hochschule für Musik Karlsruhe Orgel. 2004 erster Preis beim Vierzehnten Internationalen Johann-Sebastian-Bach- Wettbewerb“ in Leipzig. Auftritte auf Bachfesten in Deutschland sowie bei internationalen Musikfestivals in Moskau / St. Petersburg und Treviso (Italien) und den internationalen Händelfestspielen.
Orgelkonzerte auf historischen Orgel in Deutschland sowie in verschiedenen europäischen Städten.
Zahlreiche CD-Einspielungen mit Werken von J. S. Bach.
Bis März 2007 Gesamtaufführung des Bachschen Orgelwerkes an vierzehn aufeinander folgenden Sonntagen. 2007 Orgelkonzert von F. Poulencs in der Produktion „KLANG-KÖRPER“ des Stuttgarter Balletts. Im Juni Japan-Tournee mit dem Stuttgarter Kammerorchester.

Bei einer Kirchenführung
um 16.00 Uhr erläutert
Karl-Heinz Schaupp die
Kunstwerke der barocken
Wallfahrtskirche in Birenbach

 

 

 

 

 

 

 


 

Impressum | Hinweise | Kontakt | Mail an Webmaster | Kontaktpersonen und Kartenbestellungen | © 2015 Göppinger Orgelwoche Stand : 17.08.2015