Barocker Festglanz mit Orgel und Trompete am 9. Oktober 2005 in Birenbach

Sonntag, 9. Oktober 2005 - Wallfahrtskirche Birenbach
17.00 Uhr - Eintritt 6,00 Euro

Stefan Maaß Trompete
Thomas Gindele Orgel

Die beiden Göppinger Musiker Stefan Maaß und Thomas Gindele präsentieren in der Birenbacher Wallfahrtskirche festliche Musik für Orgel und Trompete. Die reizvolle Programmauswahl beinhaltet auch zwei zeitgenössische Werke, die als Fortschreiten der barocken Tradition gelten können. Genießen Sie die besondere Synthese von Musik und Raum!

Programm

Georg Philipp Telemann 1681-1767
Sonate in D-Dur für Trompete und Orgel
(Bearb. Kasten Dobermann, Gerald Gatawis)
Allegro – Largo – Vivace Konzertmitschnitt

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Choralvorspiel "Herr Jesu Christ, dich zu uns wend", BWV 709
für Orgel à 2 claviers et pédale Konzertmitschnitt

Enjott Schneider * 1950
„Exclamatio“ (1998)
für Trompete und Orgel Konzertmitschnitt

Dietrich Buxtehude 1637-1707
Passacaglia d-Moll, BuxWv 161
für Orgel Konzertmitschnitt

Petr Eben * 1929
Aus „Fenster“ („Okna“) nach Marc Chagall
“Das Goldene Fenster”
für Trompete und Orgel Konzertmitschnitt

Dietrich Buxtehude 1637-1707
Praeludium g-Moll, BuxWv 149
für Orgel Konzertmitschnitt

Georg Friedrich Händel 1685-1759
Konzert in B-Dur für Trompete und Orgel
(Bearb. Kasten Dobermann, Gerald Gatawis)
Adagio – Vivace – Siciliana (Largo) – Allegro Konzertmitschnitt

Zugabe : Konzertmitschnitt

Künstler

Stefan Maaß – Jahrgang 1972. Erster Trompetenunterricht mit acht Jahren. Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Siegfried Göthl mit Abschluss als Dipl.–Musiklehrer für Trompete. Orchestertätigkeit im Jugendphilharmonischen Orchester Niedersachsen und im Ensemble Nouveau (zeitgenössische Kammermusik). Bühnenmusik an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover und an den Staatstheatern Braunschweig und Kassel. Weiterführende Studien bei namhaften Trompetern. Aushilfstätigkeiten im Niedersächsischen Staatsorchester, Hannover, Philharmonischen Staatsorchester Bremen und Göttinger Symphonie-Orchester. Unterrichtstätigkeit an der Kreismusikschule Osnabrück. Seit 2000 hauptamtlicher Lehrer für Trompete an der Städtischen Jugendmusikschule Göppingen.

Thomas Gindele kam als Mitglied eines Knabenchores früh mit Kirchenmusik in Berührung. Studium der Kirchenmusik an der Bischöflichen Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg/Stuttgart. Daneben privates Gesangsstudium bei Prof. Bernhard Jäger in Stuttgart. Seit 1989 Dekanatskirchenmusiker in Göppingen. Gleichzeitig Organist und Chorleiter in der kath. Gesamtkirchengemeinde Göppingen. Im Jahr 2000 Beauftragung zum Bischöflichen Orgelsachverständigen der Diözese Rottenburg/Stuttgart für die Dekanate Göppingen, Geislingen, Heidenheim und Neresheim. Stimmbildner sowie als Mitherausgeber von Noten. Von 2002 -2005 Lehrdiplom-Orgelstudium an der Musikhochschule Zürich/Winterthur bei Prof. Stefan Johannes Bleicher; Abschluss mit Auszeichnung.

Impressum | Hinweise | Kontakt | Mail an Webmaster | Kontaktpersonen und Kartenbestellungen | © 2015 Göppinger Orgelwoche Stand : 17.08.2015